Sterlingsilber Manschettenknöpfe

In unserem Pariser Atelier verwenden unsere Designer reines Sterlingsilber, um hochwertige handgefertigte Manschettenknöpfe zu kreieren, die Sie als Familienerbstück an kommende Generationen weiterreichen können.

mehr sehen

SORTIEREN

Produktfamilie

Themen

Farbe

Material

Preis

90 € - 135 €

Sterlingsilber Manschettenknöpfe

Feingehalt 925

Silber mit der Feinheit 925 heißt Sterlingsilber und besteht aus 92,5% reinem Silber und 7,5% anderen Metallen, normalerweise Kupfer. Durch diese Legierung ist es beständig gegen das Anlaufen, da reines Silber gerne mal schwärzlich anläuft. Der Vorteil von 925er Silber gegenüber reinem silberne Manschettenknöpfe ist auch die höhere Widerstandsfähigkeit. Sterlingsilber ist somit robuster und härter.

Geheimnis unserer Manschettenknöpfe aus Sterlingsilber

Wird reines Silber nämlich geschmolzen, nimmt es bis zum 20-Fachen seines eigenen Volumens Sauerstoff auf. Dieser lässt das Reinsilber beim Erstarren dann aufreißen (spratzen). Durch den Kupfergehalt wird das Aufreißen der Oberfläche um ein Vielfaches reduziert. Mit diesen hochwertigen Eigenschaften ist reines 925 Sterlingsilber das perfekte Material um elegante Schmuckstücke anzufertigen. Selbst bei einer Manschettenknöpfe Gravur, laufen unsere Manschettenknöpfe nicht an.

Vorteile unserer Manschettenknöpfe aus Sterlingsilber

In unserem Pariser Atelier verwenden unsere Designer reines Sterlingsilber, um hochwertige handgefertigte Manschettenknöpfe zu kreieren, die Sie als Familienerbstück an kommende Generationen weiterreichen können. Der Vorteil, den wir bei The Nines haben, ist das unser Sterlingsilbere Manschettenknöpfe ihren klassischen silberweißen Glanz nie verlieren werden. Das liegt an unserer besonderen Kupferzugabe. 

Entdecken Sie die weitere The Nines Kollektion

Nicht nur unsere Manschettenknöpfe Sterlingsilber, sind für ihren luxuriösen Glanz bekannt. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, jedes Produkt exklusiv und erstklassig zu gestallten. Dadurch bekommt unsere große Auswahl an Manschettenknöpfe ihren begehrenswerten Reiz. Wir kombinieren Modernität mit klassischer Eleganz, deshalb passen sich unsere Manschettenknöpfe jedem Träger an. Um Ihre Manschettenknöpfe gezielt in Szene zu setzen, empfehlen wir Ihnen passende Hemden mit Umschlagmanschetten.

Begriffsherkunft: Sterlingsilber

Am frühesten datiert wurde der Begriff zwischen 1085 und 1104, in einer Urkunde der Abtei von Les Préaux. Der englische Chronist Orderic Vitalis, welcher von 1075 bis 1142 lebte, verwendete die lateinischen Formen Libræ Sterilensium und libræ sterilensis monetæ. Er benützte die Wörter für den damals neu eingeführten normannischen Silberpenny.

Nach dem Oxford English Dictionary ist die plausibelste Herkunft des Wortes die Ableitung von dem Wort Steorling. Das Wort kommt aus dem alt-Englischen und bedeutet soviel wie « mit einem kleinen Stern », da früher einige normannische Pennys mit einem kleinen Stern bedruckt waren. Es gibt viele weitere Hypothesen, woher das Wort kommt, aber keine ohne wahrem Beleg. Die Vögel Stare gehören zu der artenreiche Familie der Singvögel und werden im Englischen mit Starling übersetzt. Der englische König Edward I., auch bekannt unter Edward Longshanks und Hammer of Scots, lies sich 4 Vögel auf seinen Penny abbilden. Deshalb stellte man die Verbindung zwischen den Vögel und den Penny her. Tatsächlich waren auf den Pennys aber keine Stare (Starlinge) abgebildet, sondern Amseln.

Eine weitere Hypothese bezieht sich auf die Hanse. Hanse bezeichnete man Mitte des 12. Jahrhunderts und Mitte des 17. Jahrhunderts, die Vereinigungen niederdeutscher Kaufleute. Das Ziel der Hanse war die Sicherheit der Überfahr und Vertretung gemeinsamer wirtschaftlicher Interessen im Ausland. Die Hanse ist der Ursprung für die Definition von Sterlingsilber, da Ostseehändler damals « Osterlinge » genannt wurden. Im Jahr 1260 wurde der Hanse von Heinrich III. eine Schutzurkunde verliehen, um vor allem die Interessen Englands zu vertreten. Das vorhandene Geld der Hanse wurde oft für England verwendet. Deshalb verlangten die Englischen Händler, in Pfund von den « Osterlingen » bezahlt zu werden. Die Währung war damals and das Pfund Sterling gebunden und wurde für das Land des damaligen Kontor, den Steelyard von London, der in den 1340er Jahren auch « Easterlings Hall » oder Esterlingeshalle genannt wurde. Diese Etymologie mag von Walter de Pinchebek (ca. 1300) mit der Erklärung vorgeschlagen worden sein, dass die Münze ursprünglich von Geldgebern aus dieser Region hergestellt wurde. Die Behauptung wurde auch in Henry Spelmans Glossar (Glossarium Archaiologicum) aufgestellt, wie in Kommentaren zu den Gesetzen Englands erwähnt. Eine weitere Behauptung zu dieser Hypothese stammt aus Camden, wie sie im Chamber's Journal of Popular Literature, Science and Arts, Band 4, zitiert wird. 1854 war die Verbindung zwischen Easterling und Sterling gut etabliert, wie Ronald Zupko in seinem Gewichtswörterbuch.

Der britische Numismatiker (Münzspezialist) Philip Grierson widerspricht der « Stern »-Etymologie, da die Sterne auf normannischen Pennys nur für die dreijährige Ausgabe von 1077-1080 erschienen (die Normannen wechselten alle drei Jahre das Münzdesign). Griersons vorgeschlagene Alternative ist, dass « Sterling » von « Ster »abstammt, was « stark »oder « kräftig » bedeutet, in Analogie zum byzantinischen Solidus, der ursprünglich als Solidus aureus bekannt war und »solides Gold » oder « zuverlässiges » bedeutet. Zur Unterstützung zitiert er die Tatsache, dass eine der ersten Handlungen der Normannen darin bestand, das Gewicht und die Reinheit der Prägung wiederherzustellen, die sie zu Zeiten von Offa, dem König von Mercia, hatte. Dies wäre als Gegensatz zur fortschreitenden Entwertung der zwischenzeitlichen 200 Jahre wahrgenommen worden und wäre daher eine wahrscheinliche Quelle für einen Spitznamen gewesen.

S. E. Rigold bestreitet, dass der Ursprung normannisch ist und erklärt, dass mittelalterliche britische Münzen zwar selten kopiert oder von denen Frankreichs kopiert werden, dass sie aber viele typologische Verbindungen zu den Ländern im Osten der Niederlande, im Baltikum, in Deutschland und in noch tieferen Regionen Mitteleuropas haben.

Das Pfund Sterling, allgemein bekannt als das Pfund ist die offizielle Währung des Vereinigten Königreichs, Jerseys, Guernseys, der Isle of Man, Südgeorgiens und der Süd-Sandwich-Inseln, des Britischen Antarktis-Territoriums und Tristan da Cunha. Es ist in 100 Pence unterteilt. Eine Reihe von Nationen, die kein Pfund Sterling verwenden, haben auch Währungen, die als Pfund bezeichnet werden. Das Pfund Sterling ist nach dem US-Dollar, dem Euro und dem japanischen Yen die vierthäufigste Währung auf dem Devisenmarkt und bildet zusammen mit diesen drei Währungen und dem chinesischen Yuan den Währungskorb, der den Wert der IWF-Sonderziehungsrechte berechnet. Sterling ist auch die dritthäufigste Reservewährung in den globalen Reserven (rund 4 Prozent).

Die Abhängigkeiten der Britischen Krone von Guernsey, Jersey und der Isle of Man produzieren ihre eigenen lokalen Pfund (das Guernsey-Pfund, das Jersey-Pfund und das Manx-Pfund), die in ihren jeweiligen Regionen dem britischen Pfund voll entsprechen. Das Pfund Sterling wird auch in Gibraltar (neben dem Pfund Gibraltar), den Falklandinseln (neben dem Pfund Falklandinseln), Saint Helena und Ascension Island in Saint Helena, Ascension und Tristan da Cunha (neben dem Pfund Saint Helena) verwendet. Die Bank of England ist die Zentralbank für das Pfund Sterling, die ihre eigenen Banknoten ausgibt und die Ausgabe von Banknoten durch Privatbanken in Schottland und Nordirland regelt. Banknoten, die von anderen Jurisdiktionen ausgegeben werden, werden nicht von der Bank of England reguliert; lokale Regierungen verwenden Banknoten der Bank of England als Rückendeckung für lokale Emissionen, indem sie es ermöglichen, sie 1:1 zum Nennwert zu tauschen. 

Wenn Sie auf der Suche nach Finanz Manschettenknöpfen sind, haben wir für Sie das richtige dabei. Passend zum Thema Manschettenknöpfe Silber, bieten wir britische Pound Manschettenknöpfe an und für jeden Wall Street Fan, haben wir eine großartige Auswahl. 

Wie kombinieren Sie Ihre Manschettenknöpfe Silber?

Schwarze Krawatte
Tragen Sie ein klassisches silbernes Paar Manschettenköpfe. Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie dezente Details auf Ihren Manschettenknöpfe wollen. Auch wenn Sie silberne Manschettenknöpfe tragen, müssen Sie eine silberne Gürtelschnalle und eine silberne Uhr tragen. Das ist der beste Weg, es einfach und klassisch bei formalen Veranstaltungen.

Dunkle Hemden
Dunkle bzw. schwarzen Hemden passen Perlmutt Manschettenköpfe sehr gut. Manschettenköpfe aus Silber und Gold passen ebenfalls gut zu einem schwarzen Hemd, denken Sie aber bitte daran, Ihre Farben aufeinander abzustimmen.

Blaues Hemd
Wenn Sie ein hellblaues Hemd tragen, können Sie auf alle Fälle dunkelblaue Manschettenknöpfe tragen. Halbedelstein Manschettenköpfe aus beispielsweise Lapis Lazuli sehen sehr elegant und professionell aus.

Rosa Hemden
Wenn Sie ein graues Hemd tragen, können Sie sich vor allem mit Holz Manschettenköpfe in den Mittelpunkt jeder Veranstaltung stellen. Die verschiedenen Holztöne werden Ihre Hemmfarbe hervorheben und Sie werden auf der sicheren Seite der Eleganz stehen.

Weißes Hemd
Sie können mit verschiedenen Manschettenknöpfen experimentieren, wenn Sie ein weißes Hemd tragen. Probieren Sie verschiedene Arten, Farben und Muster aus, um zu sehen, welche Sie am liebsten tragen. Wenn Sie ein weißes Hemd in einem formalen Rahmen tragen, sollten Sie trotzdem bei klassischen Silber bleiben.

Gemusterte Hemden und Krawatten
Passen Sie Ihre Manschettenknöpfe immer an eine zweite Farbe in Ihrem Hemd oder Krawatten-Muster an. Viele Männer haben Schwierigkeiten mit übereinstimmenden Mustern, so dass dieser Tipp die Anpassung für Sie einfacher macht.

Die Geschichte von Sterlingsilber

Die Sterling-Legierung stammt aus Kontinentaleuropa und wurde bereits im 12. Jahrhundert im norddeutschen Raum für den Handel eingesetzt.

In England wurde die Zusammensetzung von Sterlingsilber bereits vor 1158 offiziell untersucht, während der Herrschaft von Heinrich II.. Man geht davon aus, dass die Reinheit wahrscheinlich Jahrhunderte früher, in sächsicher Zeit, geregelt und untersucht worden ist. Ein Stück Sterlingsilber aus der Zeit Heinrichs II. wurde als Maßstab im Trial of the Pyx verwendet. Der Prozess der Pyx ist das Verfahren in Großbritannien, um sicherzustellen, dass neu geprägte Münzen den erforderlichen Standards entsprechen. Diese Versuche wurden vom zwölften Jahrhundert bis heute durchgeführt, normalerweise einmal im Kalenderjahr. Der Prozess wurde 1843 von der Royal Mit abgelöst, der Münzprägungsanstalt des Vereinigten Königreichs. Die Münzen tragen seit der Herrschaft unter Heinrich III., den königlichen Stempel ENRI. REX (König Heinrich). Die erste gesetzliche Definition von Sterlingsilber erschien 1275, als ein Statut von Edward I. festlegte, dass 12 Feinunzen Silber für Münzprägungen 11 Unzen enthalten sollten 2 1/4 Pennygewicht Silber und 17 3/4 Pennygewicht Legierung, mit 20 Pennys zur Feinunze. Das entspricht (nicht genau) einem Feingehalt von 926.

In Kolonialamerika wurde Sterlinsilber einerseits für die Währung und andererseits für normale Gegenstände verwendet. Zwischen 1634 und 1776 schufen rund 500 Silberschmiede Gegenstände, die von einfachen Schnallen bis zu kunstvollen Rokoko-Kaffeekannen reichten. Obwohl Silberschmiede zu dieser Zeit typischerweise mit allen Edelmetallen vertraut waren, arbeiteten Sie hauptsächlich mit Sterlingsilber. Den Kolonien fehlte in dieser Zeit eine Münzprüfanstalt (die erste wurde 1814 gegründet), so dass sich die amerikanischen Silberschmiede an den von der London Goldsmith Company festgelegten Standard hielten: Sterlinsilber bestallt aus 91,5 bis 92,5 Gewichtsprozent aus Silber und 8,5 bis 7,5 Gewichtsprozent aus Kupfer. Jedes ihrer Stücke wurde mit dem persönlichen Herstellerzeichen geprägt, die kolonialen Silberschmiede verließen sich auf ihr persönliches Gefühl um die Qualität und Zusammensetzung ihrer Produkte zu gewährleisten.

Die kolonialen Silberschmiede verwendeten viele von den Europäern entwickelte Techniken. Das Gießen war häufig der erste Schritt bei der Herstellung von Silberstücken, da die Silberarbeiter Sterlingsilber zu leicht handhabbaren Barren schmelzen würden. Gelegentlich schufen sie kleine Komponenten ( z.B. Teekannen), indem sie Silber in Eisen- oder Gussformen gossen, aber es war selten, dass ein ganzes Stück durch Gießen hergestellt wurde. Vereinfacht gesagt, schmiedete ein Silberschmied einen Barren in die gewünschte Form und hämmerte das verdünnte Silber oft gegen spezielle Formen, um einfache Formen wie das ovale Ende eines Löffels « in Serie » herzustellen. Das Hämmern erfolgte bei Raumtemperatur und führte, wie bei jedem Kaltmassivumformung, zu einer Kaltfestigung des Silbers, das immer spröder und schwieriger zu formen wurde. Um weiter arbeiten zu können, würde der Silberschmied das Stück glühen lassen, d.h. auf ein einer Glut erhitzen und dann in Wasser abschrecken, um die Spannung im Silber abzubauen und es wieder in einen dehnbaren Zustand zu versetzen. Das Hämmern benötigte mehr Zeit als alle anderen Verfahren bei der Silberherstellung und machte den größten Teil der Arbeitskosten aus. Die Silberschmiede würde dann die Einzelteile zu komplexen und künstlerischen Gegenständen zusammenführen und die Lücken mit einem Lot aus 80 Gewichtsprozent Silber und 20 Gewichtsprozent Bronze abdichten. Schließlich feilten und polierten sie ihre Arbeit, um alle Unebenheiten zu entfernen und beendeten ihr Kunstwerk mit der Gravur und dem Prägen der Schmiedemarke.

Der amerikanische Revolutionär Paul Revere galt als einer der besten Silberschmiede aus dem « Goldenen Zeitalter des amerikanischen Silbers ». Nach dem Revolutionskrieg erwarb und nutzte Revere ein Silberwalzwerk aus England. Das Walzwerk steigerte nicht nur seine Produktionsrate, sondern er konnte dadurch Silber gleichmäßig walzen und an andere Silberschmiede verkaufen. Obwohl er für seine schöne Handwerkskunst bekannt ist, machte Revere sein Vermögen vor allem mit billigen Waren wie Besteck. Mit Beginn der ersten industriellen Revolution ging die Silberschmiedkunst als künstlerischer Beruf zurück.

Von etwa 1840 bis 1940 wurde in den Vereinigten Staaten, als auch in Europa Besteck aus Sterlingsilber hergestellt. Es wurde als Maßstab verwendet, wenn es darum ging, angemessen den Tisch zu decken. Es gab einen deutlichen Anstieg an Silberherstellungsunternehmen in diesem Zeitraum entstanden sind. Der Höhepunkt des Silberbestecks war zwischen 1870 und 1920. Damals umfasste ein Besteckset teilweise bis zu 100 verschiedene Stücktypen.

Zur Zeit um den Zweiten Weltkrieg verschwand das Sterlingsilber wieder. Grund dafür war eine Reihe verschiedener Faktoren. Einerseits stiegen die Arbeitskosten und nur die Reichen konnten sich die große Anzahl von Bediensteten leisten. Ebenfalls sorgten Veränderungen in der Ästhetik dazu, dass sich Menschen einfachere Bestecke wünschten, die vor allem leichter zu reinigen waren.

Individuelle Essutensilien, die oft enthalten aus Sterlingsilber waren, sind: Gabeln (Essgabel, Platzgabel, Salatgabel, Gebäckgabel, Garnelen- oder Cocktailgabel), Löffel (Teelöffel, Kaffeelöffel, Demitassenlöffel, Bouillonlöffel, Gumbo-Suppenlöffel, Eistee Löffel) und Messer (Tafelmesser, Platzmesser, Butterstreuer, Obstmesser, Käsemesser). Dies galt vor allem in der viktorianischen Zeit, als die Etikette vorschrieb, dass kein Essen mit den Fingern berührt werden sollte. Entdecken Sie unsere Besteck Manschettenknöpfe von The Nines! Suchen Sie Ihr passendes Hemd mit Umschlagmanschette für Ihre neuen Manschettenknöpfe, können wir Ihnen gerne behilflich sein. 

Die Vorteile von Sterlingsilber

Wenn Sie Edelmetalle wie Gold, Platin oder Titan lieben, werden Sie Sterlingsilber ebenso lieben. Sterlingsilber Manschettenköpfe sind eine preiswerte Alternative zu teuren Metallen. Die Manschettenköpfe die Sie tragen, sollten Sie und Ihren persönlichen Stil repräsentieren. Sterling Silber ist langlebig.

Sterlingsilber hat einen hohen Stellenwert in der Härte. Sie liegt zwischen 2,5 und 2,7 auf der Härteebene und ist damit haltbarer als einige Goldarten. Es ist wichtig, dass der Schmuck stabil genug ist, um dem täglichen und regelmäßigen Gebrauch standzuhalten. Sterling Silber sorgt für eine perfekte Kulisse Sterlingsilber ist die perfekte Wahl für Edelstein Manschettenknöpfe.

Da Sterlingsilber ein silbernes Metall ist, ergänzt es die Sodalith-Steine perfekt. Im Gegensatz zu echten Diamanten müssen Sie sich bei Perlmutt-Steinen keine Sorgen um Unvollkommenheiten oder Trübung machen. Diese Qualität lässt sie gut mit dem Silberton von Sterlingsilber harmonieren. Sterling Silber ist praktisch Eine der wichtigsten Fakten über Sterling Silber Schmuck ist, dass es erschwinglich ist.

Ein klassischer, eleganter Look kann zu einem Bruchteil der Kosten von Gold oder Platin erreicht werden. Dies ist besonders praktisch, wenn man reisen möchte, während man verschiedene Arten von Schmuck auf seiner Reise nimmt. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass sehr wertvoller Schmuck verloren geht oder gestohlen wird.

925er Sterlingsilber hat eine höhere Widerstandsfähigkeit als 800er und 835er Silber. Die Legierung ist ebenfalls härter als reines Silber, was Sie zu einem starken Rohstoff macht. Durch unsere spezielle Kupfer Zugabe verhindern wir von The Nines, dass die Oberfläche unserer Manschettenköpfe Silber aufgerissen wird. Ebenfalls überziehen wir jeden unserer Manschettenköpfe mit einer dünnen Rhodium Schicht. Rhodium wird nur für exklusiven und Schmuck von allerhöchster Qualität verwendet. 

Wenn Sie mehr über die Vorteile von Sterlingsilber lesen wollen, können Sie bei unseren Blogkategorie den Artikel über Sterlingsilber lesen. 

7 überraschende gesundheitliche Vorteile von Silber

Was bewirkt Silber für Ihre Gesundheit?
Silber hat zahlreiche gesundheitliche Eigenschaften, die im Laufe der Zeit verwendet wurden. Es ist ein wirksames antimikrobielles Mittel, das bei der Vorbeugung von Kälte und Grippe, bei der Wundheilung und der Hautpflege hilft. Silber hilft auch bei der internen Wärmeregulierung und Zirkulation. In der richtigen Menge und Weise aufgetragen, bietet Silber auch Schutz vor schädlicher elektromagnetischer Strahlung von Mobiltelefonen und anderer Elektronik.
Wie funktioniert es?
Die Vorteile von Silber ergeben sich aus seiner elektrischen und thermischen Leitfähigkeit - d.h. seiner Fähigkeit, ein elektrisches Feld zu erzeugen, das Strom und Wärme um den Körper verteilt. Positiv geladene Silberionen erzeugen ein leitfähiges Feld, das elektromagnetische Strahlung vom Körper weg reflektiert, ähnlich wie ein Spiegel Licht reflektiert. Dieses Feld stimuliert die vorhandene Leitfähigkeit des Körpers, verbessert die Durchblutung, den Temperaturausgleich und die allgemeine Heilung. Diese positiven Silberionen binden auch an negativ geladene Sauerstoffrezeptoren in Bakterien, destabilisieren ihre Stoffwechselenzyme und verursachen deren Erstickung.
Wie können Sie Silber tragen, um diese Vorteile zu nutzen?
Silber kann auf der Haut getragen werden, wo es in der Lage ist, mit der natürlichen Leitfähigkeit Ihrer Haut zu interagieren und die meisten Vorteile für mögliche Hautirritationen, Durchblutungsstörungen oder Temperaturungleichgewichte zu bieten. Das Tragen von Silberkleidung nach außen bietet einen "Schutz" gegen alltägliche Keime und Bakterien sowie elektromagnetische Strahlung - aber diese anderen persönlichen Vorteile fehlen. Die perfekte Gelegenheit Ihre neuen Manschettenköpfe Silber zu tragen.
In welchen Situationen würde es sich empfehlen, Silber zu tragen?
Silber wird am besten getragen, wenn entweder das Immunsystem geschwächt ist oder wenn der Körper einer besonders schwierigen Umgebung ausgesetzt ist, wie z.B. Reisen, toxische städtische Umgebungen oder übermäßig vernetzte Büroräume, in denen wir einer erhöhten Belastung durch Keime und Elektronik ausgesetzt sind. Das Tragen von Sterlingsilber Manschettenköpfe während der Arbeit am Laptop, zum Beispiel, wird Ihren Komfort, Ihre Energie und Ihre Immunität deutlich verbessern, indem es die Exposition Ihres Handgelenks gegenüber elektrischen Feldern des Laptops blockiert und die Ausbreitung von Erkältungen im Büro verhindert. Das Tragen von Manschettenknöpfe Silber Flugzeug oder auf Manschettenknöpfe Silber Reisen hält Sie sauber und keimfrei, während es Ihren allgemeine Eleganz erhöht.
Wie werden Sie sich nach dem Tragen von Silber fühlen?
Viele Menschen berichten von einem viel besseren Schlaf beim Tragen einer silbernen Augenmaske, aufgrund der kühlenden Eigenschaften des Materials, seiner unglaublichen Weichheit und dem Wissen, dass man vor Keimen und Strahlung geschützt ist. Sie können beim Tragen von Silber Manschettenknöpfe am Tag, am Computer oder auf Reisen ausgeglichenere Energieniveaus und Stimmungen erleben - indem Sie WLAN- und elektrische Störungen ausgleichen, den Gesamttemperaturausgleich und die Durchblutung verbessern und eine optimale Hygiene und Immunität aufrechterhalten. Was sollte man beim Tragen von Silber beachten, das es wirkt? Silber lässt sich am besten mit einem gesunden, aktiven Lebensstil kombinieren, der sowohl körperliche Aktivität als auch mentale Übungen wie Meditation, Visualisierung und positives Denken beinhaltet. Unsere übermäßige Exposition gegenüber Technologie ist ebenso ein psychologisches wie ein physisches Problem - und wir alle müssen proaktive Maßnahmen ergreifen, um unseren Seelenfrieden, unsere Konzentration und unsere geistige Klarheit zu schützen.

Die Vorteile die Sie haben, mit Sterlingsilber Schmuck

Mit einer schönen, kühlen Farbe und einem stillvollen Glanz, ist es leicht zu verstehen, dass Sterlingsilberschmuck zeitlos und anspruchsvoll ist. Von der Halskette bis zu den Manschettenköpfe, bietet dieses einzigartige Metall eine Reihe von Vorteilen, die es zu einem absoluten Favoriten für klassische Schmuckstücke macht.

Sterlingsilber ist Hypoallergen
Bis zu 10% der Menschen sind allergisch gegen Nickel. Diese Zahl steigt bei jungen Frauen auf 20%, da sie eher mit nickelhaltigem Schmuck in Berührung kommen. Diese Allergien können zu juckender, gereizter Haut und unansehnlichem Schorf führen, weshalb Sie wahrscheinlich Nickel ganz vermeiden wollen, auch wenn Sie noch nie zuvor eine allergische Reaktion von Schmuck erlitten haben. Da Sterlingsilber aus 92,5% reinem Silber hergestellt wird, ist es eine fantastische hypoallergene Schmuckoption und verursacht weitaus weniger Kontaktdermatitis. Überprüfen Sie immer, ob der Schmuck mit "925" oder "Sterling" gekennzeichnet ist, um sicherzustellen, dass er nicht nur mit Silber beschichtet ist.

Es ermöglicht Juwelieren, mit Trends Schritt zu halten
Mit den Schmucktrends Schritt zu halten, kann anstrengend sein, da jeden Tag neue Stücke in Mode kommen. Aber dank seiner zeitlosen Eleganz und Popularität liegt Sterlingsilber immer im Trend. Selbst wenn sich Trends ändern, werden Sie immer Sterlingsilber in den neuesten, modischsten Schmuckstücken finden. Außerdem, weil Silber ein ziemlich weiches Metall ist, gibt es Juwelieren fantastische Möglichkeiten, wenn es darum geht, Schmuck zu entwerfen. Sie können ständig mit Stilen experimentieren, um wunderbare neue Stücke zu kreieren, die sich von der Masse abheben. Wir bei The Nines profitieren von dem weichen Material und Sie werden sicher etwas finden, das zu Ihrem ganz persönlichen Stil passt.

Sie können eine hervorragende Schmuckkollektion kreieren
Aufgrund der Vielzahl an Optionen für Sterlingsilber können Sie so im Handumdrehen Ihre eigene Schmuckkollektion aufbauen (oder aufrüsten). Zum Beispiel können Sie in ein neues Auszugsstück investieren oder zu einem anderen Schmuckstück hinzufügen, das Sie bereits besitzen. Da Sterlingsilber die überwiegende Mehrheit der Metalle ergänzt, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, dass Ihre verschiedenen Stücke aufeinander prallen. Ebenso, wenn Sie Ihrer Kollektion hochwertigen Schmuck hinzufügen möchten, ist Sterlingsilber ein Muss. Viele Designer werden Ihnen sagen, dass ihre innovativsten Kreationen aus diesem Metall gefertigt wurden. Deshalb werden Sie mit Sicherheit ein Stück finden, das den Wow-Faktor hat, den Sie suchen, und gleichzeitig seinen Wert in den kommenden Jahren bewahrt. Sterlingsilber ist ein unglaublich vielseitiges Metall für Schmuck. Es bietet Ihnen nicht nur ein strapazierfähiges Stück, das sich im Laufe der Zeit bewährt, sondern ist auch ein stilistischer Allrounder, so dass Sie es zu Ihren bestehenden Stücken hinzufügen können, um einen Look zu kreieren, der sich dennoch wie zusammengesetzt anfühlt. Was auch immer der Anlass, was auch immer Ihr Stil ist, Sterlingsilber ist eine schöne Wahl.

Hier bei The Nines haben wir eine vielseitige Auswahl an Manschettenknöpfe Silber, von herausragenden Sterlingsilber Manschettenköpfe bis hin zu außergewöhnlichen Themen und Motiven. Unsere Designer abreiten unermüdlich daran, neue Stücke zu kreieren, die nicht nur Ihre Persönlichkeit bereichern, sonder auch zeitlose Manschettenköpfe schaffen, die Sie für immer schätzen werden. Kombinieren Sie Ihre neue Manschettenköpfe mit einer passenden Fliege oder Krawatte, und Sie werden Dresses up to THE NINES gekleidet sein.

Echte Bewertungen


719 Bewertung

Schnelle Lieferung

4-Tage DHL Lieferung

100% Zufriedenheit

Umtausch oder Rückgabe innerhalb von 14 Tagen

Kontaktieren Sie uns!

Fragen?
+331 85 09 19 00